Dreh-Encoder

Arduino Nano (Schwarz) als Hilfe für den Raspberry Pi (grün)

Nachdem sich Tests mit einem beliebten Ultraschallsensor als entäuschend ineffizient herausgestellt haben, werden nun sogeannte Dreh-Encoder (drehbare Knöpfe) verwendet.

Diese Übermitteln Informationen (wie Ultraschallsensoren) sehr schnell und warten nicht darauf, dass die Gegenseite den Empfang bestätigt.

Auch wenn Computer und Smartphone heute sehr schnell sind, sind sie nicht für diese Art der Kommunikation geeignet und ohne spezielle Hardware viel zu langsam. Abhilfe schafft da ein einfacher Mikrochip, dessen einziger Auftrag es ist, auf diese Informationen zu warten und verändert weiterzuleiten.

Wir haben dafür einen Arduino Nano ausgewählt. Der kann mit einer verhältnismäßig einfachen Software die Signale des Dreh-Encoders erhalten und an den RaspberryPi übermitteln kann, ohne dass irgendwelche Informationen verloren gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben